Mein Honorar

Heilpraktiker für Psychotherapie haben keine Zulassung zu Krankenkassen, Beihilfestellen oder sonstigen Kostenträgern. Deswegen rechne ich nicht über die Kassen ab.

Ihr Vorteil als Selbstzahler:

  1. Schnelle Terminvergabe auch für Einzelgespräche.
  2. Keine offizielle Diagnose in Ihrer Krankenakte. (Als Selbstzahler werden Sie bei den Krankenkassen nicht aktenkundig).
  3. Vorteil bei der Beantwortung von Gesundheitsfragen über Ihre psychologischen Vorerkrankungen bei zukünftigen Arbeitgebern oder Versicherungen z.B. Berufsunfähigkeitsversicherung, Wechsel der Krankenkasse usw.

Evtl. Antrag auf Kostenerstattung:
Wenn Sie aber zu mir kommen, weil Sie auf eine Therapie, die von Ihrer Krankenkasse bezahlt wird, zu lange warten müssen, haben Sie eventuell die Möglichkeit, einen Antrag auf Kostenerstattung bei Ihrer Krankenkasse (Krankenzusatzversicherung) einzureichen. Fragen Sie bitte vor Inanspruchnahme der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse nach, ob und in welchem Umfang Sie die Kosten von dort erstattet bekommen können.
Einige private Krankenkassen übernehmen unter bestimmten Umständen auch einen Teil der Kosten. Bitte fragen Sie auch hier bei Ihrer Kasse vor Inanspruchnahme der Behandlung nach.

Honorar:

In einem ersten rund 30-minütigen Termin besprechen wir zunächst unverbindlich und kostenfrei Ihr Anliegen. Danach entscheiden Sie, ob Sie weitere Gespräche kostenpflichtig in Anspruch nehmen möchten.
Wenn Sie dies wünschen, kostet der erste Termin 70,- Euro und dauert 90 Minuten. Menschen mit geringem Einkommen, Studenten und Auszubildenden komme ich mit einem Sondertarif entgegen. Sprechen Sie mich gerne an.

Einzelsitzung

Psychotherapie

60 Minuten

70,- €

Flugangst-Bewältigung

Einzelsitzung mind. 3 Stunden
inkl. Einführung der progressiven
Muskelentspannung nach Jacobson

mind. 180 Minuten

pauschal 180,- € zzgl. MwSt.

Deeskalationsmanagement

1 Tag
Die Länge des Seminars ist abhängig von der Teilnehmerzahl

je nach Teilnehmeranzahl

ab 450,- € zzgl. MwSt.

Das Honorar ist direkt nach dem Gespräch in bar oder per EC-Karte von Ihnen zu bezahlen.
Sie können das Honorar der Therapie, Beratung oder Coaching als außergewöhnliche Belastung bei Ihrer Steuererklärung geltend machen.

Die Honorare für Heilkundliche Tätigkeit sind von der Umsatzsteuer nach § 4 Nr.14 UStG befreit. Somit erhebe ich keine Mehrwertsteuer.

Flugangstbewältigung und Deeskalationsmanagement sind keine heilkundlichen Tätigkeiten. Für diese Seminare muss ich zusätzlich die gesetzliche Mehrwertsteuer berechnen.